willkommen bei der TSG Coca Rola e.V. - Maxhütte-Haidhof


Direkt zum Seiteninhalt

von den Ärzten

Die Heilkraft des Tanzens


Für das Fitnessprogramm reichen zwei mal 30 Minuten pro Woche aus, so die Studien. Länger wäre besser. Bequeme Schuhe, die dem Fuß guten Halt bieten, reichen als Grundausrüstung. Spezielle Tanzschuhe sind optimal für sicheren Halt und ermöglichen Drehungen auf dem Parkett ohne Rutschgefahr.


kleiner Auszug aus Berichten von Ärzten:

  • Walzer fördert räumliches Denken, da man sich innerhalb geometrisch klarer Linien bewegt. Hier wird das räumliche Denken gefordert.
  • Bei der rhytmischen Bewegung, also dem Tanzen, steigt die Pulsfrequenz auf einen Wert von 120 bis 130, also einen perfekten Wert, um das Herz-Kreislaufsystem zu stärken.
  • Körpereigene Glückshormone (Endorphine) werden beim Joggen erst nach etwa einer Stunde ausgeschüttet, beim tanzen sofort. Also keine Chance für schlechte Laune.
  • Ob Tango, Cha-Cha oder Rumba, entscheidend ist der Schutz vor Demenz allein das Tanzen. Die Warcheinlichkeit, an Demenz zu erkranken sinkt um 76%, wenn regelmäßig getanzt wird.
  • Die Stärkung des Kurzzeitgedächtnisses bewirkt Tanzen deutlich nachhaltiger, als Lesen oder Kreuzwortrötsellösen, da hier unser Gehirn wesentlich mehr Aufgaben gleichzeitig erledigen muss.








Home | Aktuelles | Trauen Sie sich? | unser Trainer | Download | zum Gästebuch | Linksammlung | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü